Feriendomizil
Rent a Car
La Palma Journal
Rent a Bike
img wetterstation
0°C
0 Km/h N
0 hpa
mm

Wandern auf La Palma

Wandern zum Roque de Los Muchachos

Spektakuläre Wanderung am Kraterrand Bei der serpentinenreichen Anfahrt zum Roque de Los Muchachos, in einer Höhe von 2.426 Metern, erleben wir alle Vegetationsstufen der Insel. Selbst wenn sich an den Berghängen oberhalb von Santa Cruz die Passatwolken stauen, hat man durchaus Hoffnung auf Sonne in den Hochlagen. Spätestens im Bereich der oberen Kiefernwaldgrenze lichtet sich der Nebel. Unser Ziel liegt oberhalb der Baumgrenze und oberhalb der Wolkengrenze. Fern der Zivilisation, dichter am Firmament, passieren wir die grösste Sternwarte der nördlichen Erdhalbkugel. Die glänzenden Kuppeln, Spiegel und Teleskope wirken utopisch in dieser kargen Landschaft. Mehrere europäische Länder haben sich zusammen geschlossen, um von diesem prädestinierten Standort aus die Bewegung der Himmels-körper zu observieren.

Volcán de San Antonio, Centro de Visitantes, La Palma

Die rotbraune Felsformation des Roque de Los Muchachos - dem höchsten Berg La Palmas - thront auf dem Rand der Caldera de Taburiente, einem der grössten Erosionskrater der Welt. Auf diesem Berg-kamm verläuft unsere Wanderung. Beim atemberaubenden Blick in den Riesenkrater, können wir fast 2.000 m tief bis zum Taburiente-Fluss schauen. Von hier oben, fast aus der Vogelperspektive, lässt sich die Entstehung La Palmas besonders gut erklären. Wo sich heute der Kessel der Caldera befindet, erhob sich vor ca. 1 Million Jahren ein 3.500 m hoher Berg. Das Panorama schliesst den grünen Norden mit seinen Hügeln, Schluchten und wenigen Gehöften ein.

Volcan de Teneguia, Isla de La Palma

Unser Pfad wurde früher benutzt, um aus dem Norden in die Hauptstadt zu kommen. An einer Stelle erinnert ein Kreutz an einen Palmero, der dort im letzten Jahrhundert von seltenem Schneefall überrascht wurde und erfror. Auf der anderen Seite des Kessels schliesst der Pico Bejenado das weite Rund der Caldera. Dahinter die Cumbre Vieja, die sich mit ihren vielen Vulkankegeln bis in den Süden der Insel zieht. In der Ferne die Nachbarinseln El Hierro, La Gomera und Teneriffa, das sich meist nur mit der Spitze des Teide zeigt. Diese eindrucksvolle Gradwanderung endet nach 3,5 Stunden am Pico de La Cruz.
Streckenlänge: 6 km
Wanderzeit: ca. 3,5 Std. (incl. Pausen)
Höhenunterschiede: + 150 m / - 300 m

NAToUR trekking
Senderos Canarios S.L.
Los Cancajos - Breña Baja - Isla de La Palma
Öffnungszeiten Büro: 9 bis 13 und 17 bis 19 Uhr
Tel.: +34 922 433 001
Fax: +34 922 433 011
info@natour-trekking.com
www.natour-trekking.com